Teilen

Wasserlösliches CBD

Wasserlösliche CBD Produkte von verschiedenen Marken

Hochqualitatives wasserlösliches CBD

Wasserlösliches CBD wirkt schneller, besser und verträglicher. Durch eine Emulsion lassen sich kleinste Fetttröpfchen im Wasser lösen. Wasser gelangt viel einfacher als Fett in die Blutbahnen, wodurch die genannten Eigenschaften erklärt sind. Die Bioverfügbarkeit von wässrigen Präparaten ist um ein Vielfaches höher als bei Ölen, weshalb der CBD-Anteil oder die Dosierung verringert werden kann. Umso kleiner die Fetttröpfchen, umso besser die Wirkung: Darum sollte am besten eine Nanoemulsion vorliegen. Dieser Prozess ist jedoch teuer, weshalb diese Präparate mehr kosten. Die verbesserte Bioverfügbarkeit gleicht das jedoch übermäßig aus.

Wasserlösliche CBD Produkte in der Übersicht

Wieso ist die Bioverfügbarkeit erhöht?

Das CBD gelangt über die Arteria lingualis unterhalb der Zunge in den Blutkreislauf. Der hierfür notwendige Prozess ist die Osmose, durch welche das Wasser die Zellmembranen durchdringen kann. Öl kann diese Osmose wenn überhaupt nur sehr begrenzt durchführen, deswegen gelangt viel mehr Wasser als Öl ins Blut.

Warum ist wasserlösliches CBD verträglicher?

Präparate aus Wasser sind für den Körper einfach zu verstoffwechseln. Manche Menschen reagieren unterdessen empfindlich auf Öle, bspw. vertragen sie nicht den Geschmack. Wer also bei der Einnahme von CBD Ölen z.B. Übelkeit empfindet, sollte zu wasserlöslichen Präparaten greifen.

Wie hoch ist die Bioverfügbarkeit?

Die Bioverfügbarkeit variiert je nach Präparat. Am höchsten ist sie bei sogenannten Nanoemulsionen, bei denen die Fetttröpfchen zwischen 20 und 500 nm beträgt. Ansonsten liegt die Bioverfügbarkeit bei qualitativ hochwertigen Ölen bei 10 bis 20 %, wässrige Präparate weisen eine Verfügbarkeit von 90 bis 95 % auf. So viel Prozent des eingenommenen CBDs entfaltet also seine Wirkung.

Getränke mit CBD

Vor allem in den USA gibt es Getränke, welche CBD enthalten. Die meisten dieser Getränke beinhalten in Wasser gelöstes CBD. Als Ausnahme ist der Kaffee anzusehen, diesen kann man sich auch Zuhause mit einem Öl machen. Wer jedenfalls selbst Getränke mit CBD herstellen will, sollte sich wasserlösliches CBD zulegen.

Wirkt wasserlösliches CBD schneller?

Wasserlösliches CBD wird schneller vom Körper aufgenommen und entfaltet dementsprechend auch früher seine Wirkung. Grundsätzlich nimmt man CBD nicht akut ein, sondern zu geregelten Zeitpunkten. Wer jedoch schnell CBD braucht, sollte dieses auch in wässriger Form konsumieren. Das ist bspw. sinnvoll, wenn man Marihuana konsumiert und das THC zu intensiv wirkt. Hier kann wasserlösliches CBD schnell der unerwünschten Wirkung die Stirn bieten.