Teilen

Den Sonnenbrand mit CBD behandeln

Wenn der Frühling naht, kommen auch bald die warmen, sonnigen Tage wieder. Viele freuen sich schon darauf, kurze Ärmel und Hosen zu tragen, oder sich noch textifreier unter den Sonnenstrahlen draußen zu vergnügen. Es gibt nicht viel, was einem diese Freude verderben kann. Ein kräftiger Sonnenbrand kann das, und den zieht man sich nur all zu leicht zu. Leider vernachlässigen nach wie vor die meisten den notwendigen Sonnenschutz. Gut, dass mittlerweile viele Menschen CBD-Öle in ihrem Haushalt haben. Cannabidiol kann bei Sonnenbrand eine wertvolle Hilfe sein.


CBD-Öl für den Sonnenbrand

Ein Sonnenbrand ist eine natürliche Schutzreaktion der Haut auf zu lange und zu intensive Sonnenbestrahlung. Bei einem Sonnenbrand ist die Haut gereizt, gespannt und gerötet. Außerdem kann es zu Schwellungen, Blasenbildung und dem Abschälen der äußeren Hautschicht kommen. Die Haut wird dabei extrem empfindlich. Das kann enorm unangenehm und je nach Schweregrad auch äußerst schmerzhaft sein. Auch sind Sonnenbrände nicht ungefährlich. Sie können das Risiko steigern, an Hautkrebs zu erkranken. Mit einem cannabidiolhaltigen Öl kann man einen Sonnenbrand schonend und natürlich behandeln. Bei schwereren Verbrennungen sollte dennoch der Arzt konsultieren.

Behandlung eines Sonnenbrands mit CBD-Öl

Mit Cannabidiol lassen sich Verbrennungen verschiedener Schweregrade behandeln. CBD-Öl fördert den natürlichen Heilungsprozess und beruhigt die entzündeten und gereizten Stellen. Im Gegensatz zu vielen Cremes und Lotionen enthält ein gutes CBD-Öl keine Chemikalien, die die Haut noch zusätzlich reizen könnten. Es gibt für die Behandlung zwar auch gut geeignete CBD-Cremes, aber wer bei einem Sonnenbrand keine zur Verfügung hat, kann auf das Öl zurückgreifen, das er für gewöhnlich unter die Zunge träufelt. Es lässt sich gut auf die betroffenen Stellen auftragen und pflegt die Haut. Die Wirkstoffe regen die Bildung neuer Hautzellen und damit die Heilungsprozesse an.

Langfristiger Hautschutz durch Cannabidiol

Langfristig setzen wir unsere Haut mit den Sonnenstrahlen auch freien Radikalen aus. Diese beschleunigen die Hautalterung. Fanatische Sonnenanbeter sehen daher oft faltig und alt aus. Da die Haut an Elastizität und Spannkraft verliert. CBD hat antioxidative Eigenschaften und bekämpft die freien Radikale. So mindert es die Schäden der Sonnenbestrahlung auf die Haut, und verlangsamt die Prozesse der Hautalterung.

Die Haut bleibt elastisch und jung. CBD-Öl kann man bedenkenlos über einen langen Zeitraum verwenden. Cannabidiol ist praktisch frei von Nebenwirkungen und sehr gut verträglich. Bei einem akuten Sonnenbrand wird die Heilung beschleunigt und in der regelmäßigen Anwendung kann man damit seine Haut lange gesund und frisch halten.